Leckere-Lammkeule

Griechische Lammkeule

  • 300 g Kartoffeln, geschält und geviertelt
  • 1 x 1 kg magere Lammkeule, alles sichtbare Fett entfernt
  • 4 Knoblauchzehen
  • einige Zweige Rosmarin
  • Saft einer großen Zitrone
  • Oregano, am besten frisch
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 125 g Erbsen (frisch oder tiefgefroren)
  • 160 g junge Möhren, geschält und in Scheiben geschnitten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 60 - 75 Minuten

Fett: 9,5g
Ballaststoffe: 7,5g
Salz: 0,3g

Mittlerer GI

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 220°C vor.
  2. Dann garst Du die Kartoffeln in kochendem Wasser für 10 Minuten und gießt sie ab.
  3. In der Zwischenzeit kannst Du die Lammkeule abwaschen und trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer schneidest Du rundherum einige kleine Schlitze ins Fleisch, in die Du zwei in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehen und den Rosmarin schiebst.
  4. Die Lammkeule legst Du in den Bräter und verteilst die halbgekochten Kartoffeln darum herum. Beides beträufelst Du mit Zitronensaft und würzt mit ein wenig Oregano. Die verbleibenden zwei Knoblauchzehen presst Du und gibst sie über die Kartoffeln. Die Lammkeule bestreichst Du mit dem Olivenöl und würzt sie mit Salz und Pfeffer.
  5. Dann schiebst Du den Bräter in den vorgeheizten Ofen und lässt die Keule für 20 Minuten braten. Reduziere nun die Temperatur auf 190°C und lasse es weitere 30-40 Minuten braten, je nach Vorliebe. Die Kartoffeln solltest Du während der Garzeit gelegentlich wenden, damit alles gleichmäßig bräunt. Sobald die Kartoffeln gut sind (außen knusprig, innen weich) nimmst Du sie raus und hälst sie warm. Falls alles während der Garzeit ein bisschen trocken aussehen sollte, füg ein wenig Wasser oder Brühe hinzu.
  6. Während die Kartoffeln und das Lamm braten, kochst oder dünstest Du die Erbsen und Möhren.
  7. Schneide 200 g vom Lamm in dünne Scheiben. Serviere auf zwei Teller mit den gebratenen Kartoffeln, Erbsen und Möhren. Guten Appetit!