Nebenwirkungen

Der Start in dein neues Leben ist nicht immer leicht. Die Ernährungsumstellung verlangt deinem Körper und deinem Geist zwischenzeitlich einiges ab. Dadurch ergeben sich häufig viele Fragen zu Beginn....Alle Antworten auf deine Fragen zu möglichen Nebenwirkungen findest du hier. 

  • keyboard_arrow_down

    Seit Beginn der 1:1 Diät von Cambridge Weight Plan habe ich Mundgeruch. Warum ist das so?

    Während der Volldiät in Step 1 stellt sich dein Stoffwechsel um und dein Körper holt sich die Energie vornehmlich aus den Fettzellen. Eine Begleiterscheinung dieser sogenannten Ketose kann Mundgeruch sein. Dagegen hilft vor allem viel Trinken (Wasser am besten ohne Kohlensäure und ungesüßte Getränke). Mundspülung oder -spray kann auch helfen. Der Mundgeruch hält nicht lange an.

  • keyboard_arrow_down

    Warum friere ich in Step 1 öfter?

    Wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, produziert dein Körper weniger Wärme. Auch kalte Hände und Füße sind eine normale Reaktion deines Körper. Denn er versucht wegen der verringerten Kalorienzufuhr Wärme und Energie zu konservieren. Gegen das Kältegefühl hilft schon leichte Bewegung oder entsprechende Kleidung z. B. der "Zwiebellook", also mehrere leichte Kleidungsstücke, die du nach Bedarf an- oder ausziehen kannst. Die gute Nachricht an der ganzen Sache: Dein Körper verbraucht mehr Energie, um seine normale Körperwärme zu halten, und greift so die Fettpolster wirkungsvoll an!

  • keyboard_arrow_down

    Ist es normal, dass ich seit meinem Start mit der 1:1 Diät Verstopfung habe?

    Unsere Produkte sind weniger voluminös als reguläre Nahrung. Darum kann es zu Verstopfung und weniger regelmäßigem Stuhlgang kommen. Dagegen hilft viel Trinken (mindestens 2,25 Liter Wasser und ungesüßte Getränke). Mit den Cambridge Ballaststoffen kannst du zudem deine Verstopfung mildern oder sogar verhindern. Solltest du bereits vor Beginn der Diät an Verstopfung leiden, sprich bitte mit deinem Berater!

  • keyboard_arrow_down

    Kurz nach Beginn der 1:1 Diät bekam ich Krämpfe in den Beinen. Woran liegt das?

    Am Anfang der Volldiät in Step 1 können Krämpfe auftreten, verursacht durch erhöhte Flüssigkeitsbewegung im Gewebe und verändertem Natriumspiegel im Blut. Wenn die Symptome anhalten, sprich bitte mit deinem Arzt oder Apotheker.

  • keyboard_arrow_down

    Seit der Teilnahme an The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan leide ich an Übelkeit und Durchfall. Warum? 

    Übelkeit und Durchfall können aufgrund der hohen Konzentration von Vitaminen und Mineralien in unseren Produkten auftreten. Trinke möglichst viel, bevor du die Produkte zu dir nimmst. Du kannst die Ersatzmahlzeiten auch in zwei halbe Portionen aufteilen und über den Tag verteilt zu dir nehmen. Also statt 4 ganze Portionen 8 Halbe über den Tag verteilt. Sollten die Symptome anhalten, unterbrich die Diät und sprich mit deinem Berater.

  • keyboard_arrow_down

    Während der Volldiät in Step 1 habe ich leichten Haarausfall. Kommt das durch die Diät-Produkte?

    Am Anfang jeder Diät kann es passieren, dass du dünnere Haare hast. Wenn du in einen höheren Step wechselst, sollten deine Haare wieder normal wachsen.

  • keyboard_arrow_down

    Warum bekomme ich Kopfschmerzen in Step 1?

    Kopfschmerzen kommen meistens vor, wenn du zu wenig Flüssigkeit im Körper hast. Außerdem hast du weniger Kohlenhydrate im Körper als sonst und vielleicht verzichtest du auch auf Koffein. Achte darauf, dass du ausreichend trinkst. Sollte dir stilles Wasser zu „langweilig“ sein, probiere doch mal unsere Wasserzusätze

  • keyboard_arrow_down

    Hat The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan einen Einfluss auf den Menstruationszyklus?

    Wenn sich dein Gewicht verändert, wirkt sich das auf den Hormonhaushalt aus, besonders bei Frauen. Dein Menstruationszyklus kann davon beeinflusst werden, allerdings wird der Eisprung nicht unterbrochen. Wichtig: Der Plan kann auch die Wirksamkeit der Pille beeinflussen, daher solltest du zusätzliche Verhütungsmittel benutzen. Über die konkreten Auswirkungen von Gewichtsveränderung auf den Menstruationszyklus kann dich dein Gynäkologe beraten.

  • keyboard_arrow_down

    Ich habe einen Ausschlag bekommen. Bin ich gegen die 1:1 Diät-Produkte allergisch?

    Es gibt viele Ursachen für Hautausschlag – Arzneimittel, Temperatur, Sonnenlicht, Textilien, Waschpulver, Infektionen, aber auch Nahrungsmittel können der Auslöser sein. Hin und wieder können jedoch auch einzelne Bestandteile der The 1:1 Diet
    by Cambridge Weight Plan Produkte bei dem einen oder anderen eine allergische Reaktion auslösen. Sprich also einfach mit deinem Berater.

  • keyboard_arrow_down

    Was passiert mit der Haut nach einer umfangreichen Gewichtsabnahme?

    Bei einer deutlichen Gewichtsabnahme in verhältnismäßig kurzer Zeit verändert sich der Körper rapide. Dies betrifft auch die Haut. Daher kann es in diesem Zusammenhang dazu kommen, dass sich die überschüssige Haut nicht passend mit den verlorenen Pfunden zurückbildet. Die Folge: Verschiedene Hautstellen können schlaff wirken und stellenweise herabhängen. Inwieweit sich die Haut wieder zurückbildet und sich straffen lässt, hängt dabei ganz von deinen Genen sowie von weiteren Faktoren z. B. von deinem Alter ab. Unser Tipp: Um die überschüssige Haut bei der Rückbildung zu unterstützen, hilft viel Bewegung sowie gezielte Sporteinheiten. 

  • keyboard_arrow_down

    Warum schlafe ich weniger als sonst?

    Es kommt durchaus öfter vor, dass Menschen, die Gewicht verlieren, feststellen, dass sie weniger Schlaf brauchen. Wenn du also etwa 1-2 Stunden weniger schläfst als normal, dann ist das nichts Ungewöhnliches und ein durchaus angenehmer Nebeneffekt: Die gewonnene Extrazeit kannst du für Sport oder Zeit mit deinen Lieben nutzen!

  • keyboard_arrow_down

    Ich habe oft Durst. Ist das normal?

    Durst ist das letzte und deutlichste Signal deines Körpers, mit dem er dir sagt: „Ich brauche Flüssigkeit!“ Besonders während einer Diät ist es normal, öfter Durst zu verspüren. Die Lösung ist einfach: Viel trinken! Während der 1:1 Diät von Cambridge Weight Plan solltest du jeden Tag mindestens 2,25 Liter ungesüßte Getränke zu dir nehmen und es darf gerne auch etwas mehr sein.