19.05.2021

Wie Yoga deinen Abnehmprozess unterstützt

„Ommmm. Einatmen. Ausatmen. Und jetzt der Sonnengruß!“ Schonmal daran gedacht, den Kilo-Kampf mit Yoga zu bestreiten? Nein? Dann aufgepasst: Yoga vereint Entspannungstechniken mit Muskelarbeit und körperlicher Anstrengung. Während die Seele baumeln kann, kommt dein Körper ganz schön ins Schwitzen. Perfekt zum Abnehmen also! Wir nennen dir drei Hauptmerkmale, wie Yoga dich auf deinem Diät-Weg unterstützt.

1. Die allgemeine Gesundheit 

Yoga hat unzählige Effekte auf deine Gesundheit. So reduziert es beispielsweise den Alltagsstress. Es senkt den Blutdruck und lässt das Herz ruhiger schlagen. Außerdem besitzt die Sportart eine entgiftende Wirkung. Da es die Darmbewegung aktiviert, kann dein Körper dabei schneller schädliche Altlasten abbauen. Oft gehen regelmäßige Yoga-Praktiken auch einher mit einer gesunden Ernährungsphilosophie, denn das Bewusstsein für den eigenen Körper wird geschärft. Es lässt sich festhalten: Die indische Lehre unterstützt dich also ganzheitlich bei einem guten Lebenswandel.

2. Es kommt auf die Richtung an

Wenn du mit Yoga abnehmen möchtest, macht es einen großen Unterschied, für welche Form du dich entscheidest. Die besten Yogastile zum Abnehmen sind die, die dynamisch ausgeübt werden, sprich: bei denen du die ganze Zeit in Bewegung bist. Diese Yogastile sind oftmals mit dem Hinweis „Flow“ versehen. Für etwas Fortgeschrittenere Yogis sind die Formen „Ashtanga Yoga“ und „Power Yoga“. Beide Yogastile erfordern sowohl Krafteinsatz, als auch Ausdauer. Sie bringen dich in einen Flow-Zustand: Bewegung und Atmung sind im Einklang. Und schwupp, „mal eben so“ hast du 400 Kalorien in einer Power-Yoga-Stunde verloren.

3. Muskelaufbau

Der Muskelaufbau ist ein wichtiger Part beim Abnehmen, denn durch Muskeln verbrennst du noch mehr Kalorien. Wenn du Yoga schon mal ausprobiert hast, kennst du wahrscheinlich den starken Muskelkater am nächsten Tag. Da viele Yogahaltungen das Eigengewicht des Körpers nutzen, ist es besonders für Anfänger effektiver, als mit Gewichten zu arbeiten. Zudem werden bei einer Yoga-Einheit so gut wie alle Teile des Körpers durchgearbeitet. Also: Vergiss die Muckibude und ab auf die Gummimatte!

Fazit: Yoga ist eine tolle Option zum Abnehmen. Es vereint Körper und Seele und tut dabei deiner allgemeinen Gesundheit etwas Gutes. 

Yoga und Abnehmen

Beratersuche