06.10.2021

Marc Gilbert: Tipps für einen gesunden Körper

Marc Gilbert, Ernährungsexperte bei The 1:1 Diet verrät wertvolle Tipps, wie du deinen Körper gesund hältst und welche Produkte für die tägliche Vitaminspritze auf keinem Speiseplan fehlen dürfen.

So viel einmal vorweg: Natürlich gibt es keine "Zauberlebensmittel", Fitnessübungen oder Nahrungsergänzungen, die dich sicher vor Krankheit schützen. Trotzdem kannst du mit einer gesunden und vitaminreichen Ernährung einiges für eine bessere Gesundheit tun.

Vor allem Menschen mit hohem Blutdruck, Diabetes oder Lungen- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden häufig unter einem schwachen Immunsystem. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Das ist einer der Gründe, warum wir jedem empfehlen eine proteinreiche Ernährung und überwiegend Mineralstoffe aus Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Bei einem drohenden Infekt, bauen die Abwehrkräfte nämlich in großen Mengen Proteine ab. Wer mangelernährt ist, hat automatisch ein schlechteres Immunsystem.

Auch viele Vitamine und Mineralstoffe sind nötig, um potenzielle Erreger abzuwehren. Zink zum Beispiel ist essenziell für ein starkes Immunsystem und verkürzt erwiesenermaßen die Dauer und Intensität von Erkältungen oder Bronchialen Infekten.

Ein zu hoher Blutzuckerspiegel bei Diabetikern kann ebenfalls das Immunsystem angreifen. Deshalb ist es wichtig, wenig Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, die schnell abgebaut werden, wie das zum Beispiel bei Zucker, raffinierter Stärke usw. der Fall ist.

Wenn du unter Bluthochdruck leidest, ist der effektivste Weg das Risiko eines Herzinfarktes zu minimieren, Gewicht zu reduzieren und Ausdauersport zu machen. Bei manch einem kann es auch hilfreich sein, auf salzarme Ernährung zu setzen. 

Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen hilft es häufig aber schon, abzunehmen und gesunde Fette wie beispielsweise Olivenöl, Omega-3-Eier, Nüsse, Samen usw. in seine Ernährung zu integrieren. 

Gesunde Lebensmittel, die deine Gesundheit unterstützen

#1 Knoblauch

Knoblauch gilt schon seit langem als sehr gesundheitsfördernd. Hättest du das gewusst? Das Gewürz unterstützt die Reproduktion von bis zu 5 wichtigen Zelltypen, die wichtig sind, um das Immunsystem zu stärken.

# Wassermelone

Nicht nur sind Wassermelonen eine kalorienarme und super leckere Quelle für Vitamin A und C, sie enthält auch Lycopene. Das ist ein natürliches Carotinoid, das Studien zufolge Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert und sogar das Risiko einiger Krebsarten senkt. Außerdem ist das leckere Obst eine Quelle für Citrullin, eine Aminosäure, die deine Blutgefäße erweitern und für einen gesunden Blutdruck sorgen.

# Kichererbsen

Kichererbsen sind richtige Mineralstoff-Wunder, denn sie enthalten unter anderem Folsäure, viele B-Vitamine, Proteine und Ballaststoffe und sogar Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese Fette sind hilfreich um den Cholesterinspiegel zu senken. Außerdem schmecken Kichererbsen hervorragend im Salat.

# Quinoa 

Quinoa ist eine der wenigen Getreidesorten, die genug essenzielle Aminosäuren enthalten, um Muskeln, Blut, Enzyme und Organe zu reparieren und gesund zu halten. Seine Ballaststoffe helfen die Darmflora in Balance zu halten und unterstützen sogar Entgiftungsprozesse. Abgesehen davon ist es eine leckere und leichte Alternative zu Reis oder Nudeln.

Körpergesundheit

Beratersuche