12.05.2021

Quinoa und Süßkartoffel-Burger mit Limetten und Kokosnuss Salsa

Quinoa gehört zu den berühmten „Superfoods“ und liegt voll im Trend. Denn das Pseudogetreide ist nicht nur glutenfrei, sondern enthält auch noch eine Menge Proteine und gesunde Ballaststoffe. Eine richtige Heldenzutat. 

In Kombination mit gesunden Süßkartoffeln wird der "Veggie-Burger" zum absoluten Geschmackserlebnis, denn die Power-Knolle verpassen dem Gericht die nötige Süße während die Salsa einen prägnanten Zitronengeschmack dazu gibt. Das Beste an dem Rezept: Du kannst die Burger am Vorabend machen und sie für eine Nacht stehen lassen, bevor du sie zubereitest.

Zutaten 

  • 200g Süßkartoffeln (geraspelt) 
  • 60g Quinoa 
  • Sprühöl 
  • 2 Frühlingszwiebeln (gewürfelt) 
  • 1 Zucchini (grob gerieben)
  • 100g frischer Spinat 
  • Eine Handvoll getrocknete Chili-Flocken
  • 2 Teelöffel Mehl 
  • Frisch gepresster Zitronensaft 
  • Salz und schwarzer Pfeffer 
  • 2x 45g Vollkornbrötchen
  • Eine Handvoll Salatblätter
  • 4 Radieschen (gewürfelt) 
  • Für die Limetten-Kokosnuss Salsa:
  • Die geriebene Schale und das gewürfelte saftige Fruchtfleisch einer Limette 
  • 1 Esslöffel getrocknetes Kokosnusspulver
  • 1 rote Chili-Schote (entkernt und gewürfelt) 
  • Eine Handvoll Koriander (zerkleinert) 

Zubereitung 

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen und die Süßkartoffeln bei ca. 45 Minuten backen, bis sie weich sind. Wenn sie abgekühlt sind, kannst du ihre Schale entfernen und das Innere in einer großen Schüssel zerdrücken.
  2. In der Zwischenzeit die Quinoa nach Packungsanweisung kochen.
  3. In einer Pfanne die Frühlingszwiebeln und die Zucchini bei schwacher Hitze circa 2 Minuten lang garen. Spinat und Chili-Flocken dazu geben und 2-3 Minuten lang garen, bis sie weich sind.
  4. Die Quinoa und das gekochte Gemüse in die Süßkartoffel rühren und die Mischung mit dem Mehl verbinden. Den Zitronensaft dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. 
  5. Die Mischung nun in 2 gleich große Portionen teilen und mit den Händen zwei Buletten formen. Diese mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank für mindestens 45 Minuten kühl stellen, um sie zu festigen.
  6. Nun die Limetten und Kokosnuss Salsa vorbereiten: Die Zutaten in einer kleinen Schüssel vermengen. Danach die Schüssel abdecken und abkühlen lassen, bis sie servierfertig ist.
  7. Die Buletten mit Mehl bestreuen. Anschließend die Buletten in einer leicht mit Öl besprühten Pfanne goldbraun anbraten.
  8. Zum Schluss: Die Buletten in die Vollkornbrötchen legen und mit Salatblättern und geschnittenen Radieschen garnieren. Vorher noch die Brötchenhälften mit der Limetten und Kokosnuss Salsa bestreichen. 

Step 5 Variante

Wenn du dich bereits in Step 5 befinden solltest, können auch noch 60g Feta-Würfel in die Süßkartoffel-Quinoa-Mischung gegeben werden. Außerdem können Burgerbrötchen anstelle von Vollkornbrötchen, genommen werden.


Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

400 kcal

Portionen: 2

Geeignet ab Step 3

Quinoa Süßkartoffel Burger

Beratersuche