22.02.2018

Pizza – dünn und knusprig

Hallo Step 3! Hallo 400 Extra-Kalorien! Jetzt heißt es kreativ werden und selber leckere Köstlichkeiten zaubern. Wir haben da eine Rezept-Idee für dich - Pizza!

Mit einem Tortilla Wrap als Grundlage ist diese Pizza super schnell und kinderleicht zu machen. Wenn sie gebacken wird, ist sie leicht, dünn, knusprig und lecker. Außerdem kannst du sie mit all deinen gesunden Lieblingstoppings (siehe unten) belegen.

  • Portionen: 2
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Backzeit: 6-8 Minuten
  • Kalorien: 400 kcal
  • Steps: ab Step 3

Zutaten 

  • 2 x 55 g Tortilla Wraps
  • ein wenig Mehl

Für das Topping 

  • 75 ml passierte Tomaten
  • 1 Zucchini in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 kleine rote Paprika, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 kleine gelbe Paprika, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Spritzer Öl
  • 100 g fettreduzierter Mozzarella, abgegossen und in Stücke gerissen
  • 6 dünne Scheiben Parmaschinken, das sichtbare Fett entfernt
  • eine Handvoll Rucola
  • Balsamico-Essig zum Beträufeln
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Anleitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Den Tortilla Wrap jetzt auf zwei randlose Backbleche legen, die du vorher etwas mit Mehl bestreust.
  3. Verteile die passierten Tomaten auf den Tortilla-Wraps, lasse aber einen kleinen Rand.
  4. Die Zucchini und die Paprika über den passierten Tomaten verteilen, leicht mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit ein wenig Öl besprühen.
  5. Jetzt den Mozzarella drüber streuen und im vorgeheizten Ofen 6-8 Minuten backen – bis der Teig knusprig und goldbraun, das Gemüse zart und der Mozzarella geschmolzen ist.
  6. Nimm die Pizza vom Backblech. Jetzt nur noch den Parmaschinken in dünne Scheiben schneiden und mit dem Rucola auf der Pizza verteilen. 
  7. Anschließend noch mit etwas Balsamico-Essig beträufeln und servieren!

Hinweis

Vegetarier dürfen den Parmaschinken natürlich weglassen. Anstatt dessen einfach 100 g gewürfelten Tofu vor dem Backen auf der Pizza verteilen. Wie oben kommt im Anschluss Rucola und Balsamico hinzu.

Topping-Alternativen

  1. Anstelle von Paprika und Zucchini kannst du den Wrap auch mit folgenden Zutaten belegen: 1 in dünne Scheiben geschnittene kleine rote Zwiebel, 15 g Rosinen und 1 EL Pinienkerne für einen süß-sauren sizilianischen Belag. Jetzt einfach mit Mozzarella bestreuen und wie oben backen. Zum Schluss mit Parmaschinken, Rucola und Balsamico toppen.
  2. 100 g halbierte oder geviertelte Kirschtomaten, 400 g geschnittene Champignons und 60 g Babyspinat. Jetzt einfach wieder mit Mozzarella bestreuen und wie oben backen. Zum Schluss mit Parmaschinken, Rucola und Balsamico toppen.

Step it up

Du bist in Step 5? Dann darfst du deine Pizza noch ein wenig pimpen. Für eine 500 kcal-Pizza kannst du noch 5 entsteinte schwarze Oliven und ein mittelgroßes, aufgeschlagenes rohes Ei zu jeder Pizza hinzufügen. Wie oben backen, bis das Ei fest ist, dann wie beim Originalrezept mit Parmaschinken, Rucola und Balsamico bestreuen.

Pizza dünn und knusprig

Beratersuche