17.03.2021

Osterdeko basteln: So bringst du Ostern in dein Haus

Ostern steht vor der Tür, aber dir fehlt für die richtige Stimmung noch etwas Dekoration im Haus? Kein Problem! Mit unseren DIY Basteltipps zieht im Handumdrehen Osterfeeling in deine vier Wände ein.

Der Klassiker unter den Osterbasteleien

Eier bemalen. Ob im Nest oder am Apfelbaum – man kommt ohnehin nicht drum herum, sie aufzuhängen. Du möchtest aber nicht immer dieselben bunten Eier am Strauch? Dann probiere doch mal geometrische Formen? Das klappt am besten mit dem richtigen Deko-Klebeband. Einfach das gewünschte Muster ums Ei kleben. Et voilà, fertig ist das Trend-Ei.

Besonders pfiffig sind persönliche Nachrichten auf den Eiern. Die kannst du mit einem schwarzen Stift ganz einfach selber auf die Schale schreiben – übrigens sieht es auf braunen und weißen Eiern toll aus. Da werden deine Liebsten beim Osterfrühstück staunen!

Es muss nicht immer Ei sein

Schon mal an Filz gedacht? Der bunte Stoff eignet sich hervorragend zum Basteln. Das Beste daran: du kannst auch Hühner, Hasen oder Lämmer in verschiedenen Farben ausschneiden. 

Wenn du es natürlicher magst, wie wär´s mit zuckersüße Hasen aus Birkenscheiben? Eine Anleitung zum Selbermachen findest du hier.

Lass Dich inspirieren

Ideen für die Osterdeko findest du auch in der Natur. Zum Beispiel kannst du aus Moos, Weidenzweigen und Federn ein Nest für die bemalten Ostereier basteln. Aber auch Steine sehen verziert toll aus. Such doch einfach mal nach Steinen mit außergewöhnlichen Formen. Vielleicht findest du einen, der aussieht wie ein Huhn? Lass deiner Kreativität beim Gestalten freien Lauf. Das Ergebnis wird Dich überraschen!

Zusammen abhängen

Ein absoluter Hingucker für groß und klein: die Häschen-Girlande. Einfach viele bunte Häschen aus Pappkarton ausschneiden und Bommel aus dem Bastelgeschäft als Puschel-Schwänzchen aufkleben. Mit einem Locher stanzt du ein Loch in die Ohren und ziehst dadurch ein Juteband. Schon hast du die passende Dekoration für Wand oder Fenster.

Noch ein Tipp: Wer gerade keine Bommel zur Hand hat, kann auch auf Watte zurückgreifen. 

Gaumen-Schmaus zu Ostern.

Hübsch anzusehen und zugleich was für den Gaumen sind selbst gebackene Plätzchen in Osterformen. Hase, Lamm, Huhn & Co machen nicht nur auf dem Teller was her. Spätestens beim Knabbern kommt Osterstimmung auf. Du befürchtest, wegen deiner Diät darauf verzichten zu müssen? Keine Sorge, wir haben auch da einige Tipps, wie du Süßes ohne schlechtes Gewissen naschen darfst.

Bei so vielen Osterbastel-Ideen können die Feiertage kommen. 


So bringst du Ostern in dein Haus

Beratersuche