03.08.2021

Hitzewelle am Arbeitsplatz: Das hilft dir einen kühlen Kopf zu bewahren

Der Sommer läuft in den meisten Regionen auf Hochtouren und die Temperaturen im Büro erreichen Sauna-Status? Für den Urlaub klingt das ganz verlockend, aber wenn du im Büro schwitzt, leidet meistens auch die Konzentration. Wie du trotz der Hitze einen kühlen Kopf bewahrst, verraten wir dir in den folgenden Tipps.

1. Flexible Arbeitszeiten

Wann immer es dir möglich ist, passe deine Arbeitszeiten den Temperaturen an. Nutze die morgendliche Frische und fang besonders früh an, damit du den Feierabend für eine Abkühlung im See nutzen kannst. Oder mach es wie die Spanier und halte während der Mittagshitze Siesta. Viele Arbeitgeber sind gerade bei hohen Temperaturen offen für flexible Arbeitszeitmodelle. Trau dich und frage einfach nach. 

2. Die richtige Kleidung

Das perfekte Büro-Outfit für heiße Tage zu finden, ist gar nicht so einfach. In vielen Büros wird auf ein seriöses Erscheinungsbild Wert gelegt. Nicht immer lässt sich das mit leichter und luftiger Sommermode vereinbaren. Deshalb solltest du unbedingt auf den richtigen Stoff deiner Kleidung achten: Leinen, Mikrofaser oder dünne Baumwolle verhindern das Schwitzen und geben optisch trotzdem so einiges her. Ein luftiges Leinenhemd zur Baumwoll-Chinohose oder eine leichte Bluse zum eleganten Rock lassen Mann oder Frau richtig cool aussehen. 😎

3. Vermeide Wärmequellen

Das Büro wird durch die Sonnenstrahlen sowieso schon sehr aufgeheizt. Schalte daher am besten alle unnötigen Stromquellen ab. 🔌 Die geben nämlich zusätzlich noch ordentlich Wärme ab. Und statt die Klimaanlage zu kalt einzustellen, helfen gut positionierte Ventilatoren. Die verhindern nämlich, dass du beim Verlassen des Büros von der Hitze einen Kreislaufschock erhältst. Experten raten, dass es maximal 6 Grad Unterschied zwischen drinnen und draußen sein sollten.

4. Bleib im Fluss

Das A und O bei extremer Hitze ist natürlich das Trinken. 🧃Damit du nicht dehydrierst und deine Leistung stabil bleibt, solltest du regelmäßig zum Wasser greifen. Bis zu 3 Liter täglich dürfen es im Sommer schon sein. Für den besonderen Frische-Kick sorgen übrigens einige Limettenscheiben oder Thymian im Getränk. Wenn dir Wasser auf Dauer zu langweilig wird, probier doch mal unseren Wasserzusatz Himbeere-Holunder.

5. Kühles Nass

Wenn dir die Hitze zu sehr zu Kopf steigt oder dein Kreislauf schlapp macht, lass dir kaltes Wasser über die Handgelenke laufen – als erste Hilfe Maßnahme, sozusagen. Und falls zur Hand, helfen natürlich auch Eiswürfel an Stirn und Schläfen. Noch besser: Stellt ein kleines Plantschbecken auf die Büro-Terrasse oder in den Innenhof. So könnt ihr in der Mittagspause die Füße reinhalten und euch gemeinsam abkühlen. Ach ja, und das Eis auf keinen Fall vergessen. 😉

Unser Fazit: mit ein paar Tricks lässt es sich auch bei Hitze im Büro ganz gut aushalten. Jetzt kann der Hochsommer also kommen. Und wer weiß? Vielleicht gibt es heute ja schon Hitzefrei...

Hitzewelle am Arbeitsplatz

Beratersuche