12.12.2017

„Fitte Dicke“ wohl nur ein Mythos

Wer sich regelmäßig bewegt, aber ein paar Kilo zu viel auf den Rippen hat, lebt gesünder als jemand der schlank ist, aber nie Sport macht – genau diesem Volksglauben widerspricht eine aktuelle Studie, die kürzlich in der medizinischen Fachzeitschrift European Heart Journal veröffentlicht wurde. Bei der aktuellen Studie verglichen Wissenschaftler mehr als 7000 Erwachsene mit Infarkten oder anderen Herzgefäßkrankheiten mit gesunden Probanden. Dabei interessierten sich die Forscher vor allem für den Einfluss von Stoffwechsel, Blutwerten und Körpergewicht. Das Ergebnis: entscheidend für einen Infarkt ist es, ob Stoffwechsel und Blutwerte in Ordnung sind, das Gewicht spielt eine untergeordnete Rolle – jedenfalls für den Moment.

Langfristig abnehmen

Langfristig ist ein gesundes Körpergewicht wichtig, weil Übergewicht, auch nur ein paar Kilo, Stoffwechsel und Blutwerte ungünstig beeinflussen. Die Studienautoren gehen davon aus, dass Übergewicht auf lange Sicht das Risiko auf einen Herzinfarkt oder Gefäßkrankheiten erhöht. Die gute Nachricht ist, dass du mit einem gesunden Lebenswandel Blutwerte und Stoffwechsel verbessern kannst. Es ist also nicht zu spät für ein gesundes Leben. Dazu gehören regelmäßiger Sport, bewusste Ernährung und eben auch ein gesundes Körpergewicht.

Du fragst dich, ob du zu dick bist? Der BMI hilft dir weiter.

Du möchtest aktiv auf dein Gewicht achten? Hier geben wir dir hilfreiche Tipps dein Gewicht zu halten

Du möchtest deinen überschüssigen Pfunden den Kampf ansagen? Unsere Berater helfen dir dabei.

CWP-News-Overweight-Risk

BMI Rechner

cm
Kg

Dein BMI

Tipps zum Gewicht halten Hier geht’s zum Wunschgewicht