„Aller guten Dinge sind drei!"

Werner Rüter

Alter: 55
Körpergröße: 1,91 m
Körpergewicht vorher: 136 kg
Körpergewicht jetzt: 92 kg
Gewichtsverlust: 44 kg

Bequemlichkeit, mangelnde Bewegung und ungesundes Essen – schleichend sammelte ich über die Jahre hinweg jede Menge überflüssige Kilos an. Zwar merkte ich, wie sich mein Körper langsam veränderte, doch bewusst machte ich mir das lange Zeit nicht. Und so störte mich der wachsende Bauchumfang auch kaum.

Ein Termin bei meinem Hausarzt rüttelte mich dann endlich wach. Er wies mich in einem sehr ernsten Gespräch auf mein zunehmendes Übergewicht und vor allem auf die damit verbundenen Konsequenzen und Risiken hin. Bluthochdruck und schlechte Leberwerte schienen bei meinem Lebensstil nur noch eine Frage der Zeit. Diese Erkenntnis war für mich das Startsignal.

„Ein neues Ernährungsbewusstsein war mein Schlüssel zum langfristigen Erfolg“

Gemeinsam mit meiner Frau sagte ich den überflüssigen Kilos den Kampf an. Wir starteten mit der 1: 1 Diät von Cambridge Weight Plan und innerhalb kurzer Zeit nahm ich 15 Kilo ab, meldete mich im Fitnessstudio an und powerte mich regelmäßig beim Spinning aus. Schnell hatte ich das Gefühl mich gewichtstechnisch wieder in sicheren Gefilden zu bewegen – zu schnell, wie sich herausstellte. Ich fiel wieder in alte Essgewohnheiten zurück, weil ich annahm ich könnte mein Gewicht nur durch den Sport halten. Was für eine Fehlannahme! Genauso schnell wie die 15 Kilo verschwunden waren, waren sie auch wieder da.

In der Phase danach, in der der Frust ohnehin bereits groß war, musste ich mich an der Schilddrüse operieren lassen. Nicht nur für mich, auch für meine Familie bedeutete das viel Angst und Ungewissheit, die wir mit noch mehr ungesundem Essen kompensierten. Kurz nach der Operation nahmen wir uns gemeinsam vor, noch einmal durchzustarten. Ich ließ jedoch die wöchentlichen Treffen aus und versuchte es entgegen des Konzepts nur mit den Produkten. Schnell musste ich mir eingestehen, dass dieser halbherzige Versuch nicht erfolgsversprechend war und mir die persönliche Beratung fehlte. Ich stand mir nicht nur selbst im Weg, sondern versank zunehmend in meiner Unzufriedenheit und dem Strudel der ständigen Gewichtsschwankungen.

„Mit meinem Beraterteam bin ich trotz Umwegen zum Ziel gelangt“

Zum Jahresende 2019 war ich an meinem Frustrations-Höhepunkt angekommen. Gemeinsam mit meiner Familie starteten wir die #cwpfamiliychallenge in einem dritten und letzten Versuch: Mit Yonisoa und Peter erwischten wir genau das richtige Beraterteam. Sie lotsten mich mit dem richtigen Maß an „Strenge“ und Zielstrebigkeit heraus aus dem Teufelskreis, in den ich mich selber hineinmanövriert hatte. Die Kilos purzelten und ich durfte alle zwei bis drei Wochen ein 5 Kilo-Weniger-Abzeichen mein Eigen nennen. Diesmal habe ich wirklich verinnerlicht, dass es auf eine langfristige Ernährungsumstellung und bewusstes Essen ankommt.

Werner hat 44 Kilo abgenommen

Beratersuche